Anthroposophische Medizin in der Selbstmedikation

Seminarbeschreibung

In den Seminaren werden typische Indikationen und deren Behandlungsmöglichkeiten mit anthroposophischen Arzneimitteln und äußeren Anwendungen besprochen. Diese werden unter erweiterten Gesichtspunkten der Anthroposophischen Medizin hinsichtlich der Organbesprechung und dem Heilpflanzen - und Substanzverständnis betrachtet.

Stefanie Pietschmann ist Diplom-Pharmazeutin und Apothekerin mit Approbation 2006. Sie hat in Greifswald Pharmazie studiert und ist weitergebildet zur Apothekerin und Referentin für Anthroposophische Pharmazie (GAPiD). Sie referiert für die GAPiD- Akademie, Firmen, für die Deutsche Gesellschaft für onkologische Pharmazie und für eine öffentliche Apotheke in Eisenach, in der sie angestellt ist. Als Autorin hat sie ein Kapitel im „QuapoS“ (Qualitätsstandards für den pharmazeutisch-onkologischen Service) und Artikel für die Zeitschrift „Onkologische Pharmazie“ geschrieben.

Termine in Riechheim

Mittwoch Abende in der Praxis in Riechheim 17.00 - 21.00 Uhr. Jeweils inkl. Snacks & Getränke. Anmeldung bitte unter: www.gapid.de oder bei Dagmar Porsche-Sarvas 07127/72 89 001 oder info@gapid.de.

 
Kosten
   
Abende 75,00€ für Nichtmiglieder
  60,00€ GAPiD Mitglieder
Buchung aller 3 Abende 65,00€ Nichtmitglieder
  50,00€ GAPiD Mitglieder

Anthroposophische Arzneimittel bei Beschwerden der Blase und Nieren Kompaktseminar am Abend

Mittwoch, 06.06.2018, 17-21 Uhr. Anmeldeschluss: 23.05.2018. max. Teilnehmer: 25. Zusatzinformationen: Fortbildungspunkte bei der Apothekerkammer beantragt. 4 Stunden werden für die interne Weiterbildung (GAPID) anerkannt.

Viele Ihrer Patientinnen leiden sporadisch oder immer wieder unter Beschwerden der ableitenden Harnwege. Um ihnen wirksam und nachhaltig helfen zu können, erweitern Sie in diesem Seminar Ihr medizinisches Hintergrundwissen und die Kenntnis zu geeigneten anthroposophischen Arzneimitteln. Zunächst beschäftigen wir uns mit dem Aufbau der Organe der ableitenden Harnwege und betrachten typische Beschwerden und ihre Ursachen aus anthroposophischer Sicht. Anschließend nähern wir uns in Gruppenarbeit und im Vortrag wirksamen Anthroposophischen Arzneimitteln, die Sie in Ihrem Beratungsalltag einsetzen können. Sie lernen äußere Anwendungen wie die Eukalyptusöl-Kompresse und die Dampfkompresse mit Schachtelhalm durch eigene Anwendung kennen, so dass Sie Ihren Patienten die wirkungsvolle und einfache Umsetzung anschaulich vermitteln können. Indikationen: Blasenentzündung, Nierenbeckenentzündung, Reizblase, Blasenschwäche, Senkungsbeschwerden, Enuresis Substanzschwerpunkte: Brassica, Berberis, Senecio, Equisetum, Renes Äußere Anwendungen: Ölkompresse mit Eukalyptus Dampfkompresse mit Schachtelhalm

Anthroposophische Arzneimittel in Schwangerschaft, Stillzeit und Säuglingszeit

Mittwoch, 26.09.18, 17-21 Uhr. Anmeldeschluss: 12.09.2018. Fortbildungspunkte bei der Apothekerkammer beantragt. 4 Stunden werden für die interne Weiterbildung (GAPID) anerkannt.

„Darf ich vorstellen: Ihr Name ist Anna!“ Nach dem Wochenbett führt der erste Spaziergang oft zu uns in die Apotheke, denn wir sind mitunter schon seit dem Kinderwunsch junger Eltern als vertraute Ratgeber an ihrer Seite. Ob entgleiste Eisenwerte oder Hämorrhoidalleiden, ein wunder Baby-Po oder Kinderkrankheiten – unser Rat wird in diesen sensiblen Zeiten besonders geschätzt. Begleiten Sie werdende Eltern und junge Familien ganzheitlich mit Anthroposophischen Arzneimitteln und Pflegeprodukten und fördern Sie so eine entspannte und umhüllte Schwangerschaft und Kleinkindzeit. Indikationen: Anämie, Unruhe, Blutung, Hämorrhoiden, Sodbrennen, Übelkeit, Varizen, Hämorrhoiden, vorzeitige Wehen, Dammriss Hautveränderungen beim Säugling, Kinderkrankheiten, Polypen, Phimose Substanzschwerpunkte: Conchae, Levico, Quercus, Hamamelis Äußere Anwendungen: Lavendelölkompresse, Babymassage

Termine vereinbaren

Bitte melden Sie sich an in der Praxis

unter 036200 - 120087 und 0176 - 20058975

oder per Email an jz@launzanev.de.